HKS garden

Information

Terrassendielen aus BPC

BPC-Dielen sind splitterfrei, wasserabweisend und weitgehend unempfindlich gegen Insektenfraß, Pilzbefall und Rissbildung. Sie eignen sich daher hervorragend für den Einsatz im Außenbereich.

BPC benötigt keine zusätzliche Oberflächenbehandlung. Sie bearbeiten es mit Säge, Bohrer und Akkuschrauber ähnlich wie Holz. Die fachgerechte Verlegung erfolgt nahezu unsichtbar mit unseren speziellen Verlegeclips aus Edelstahl.

Die positiven Eigenschaften unserer BPC-Dielen bleiben nur bei Verwendung der genannten Komponenten erhalten. Die Verwendung anderer Bauelemente kann die Haltbarkeit der Terrasse beeinträchtigen.
BPC ist ungeeignet für:

  • feuchte Bereiche mit fehlender Luftzirkulation
  • extreme Temperaturwechsel (z.B. Saunakabinen)
  • tragende Bauteile (z.B. aufgeständerte Terrassen)

Pflege und Instandhaltung der BPC-Dielen

Bei neuen Terrassen können nach der Verdunstung von Regenwasser  Wasserflecken  auftreten. Diese verschwinden durch Bewitterung in der Regel von selbst oder können mit Wasser und etwas Spülmittel entfernt werden. Lehm, Schmutz und Grünbelag lassen sich mit warmem Wasser und einem geeigneten Terrassenreiniger entfernen. Feste Anhaftungen mit einer Kunststoffbürste lösen. Öle, Fette und färbende Flüssigkeiten können zeitnah mit Spülmittel entfernt werden.

Geeignete Gleiter unter allen Möbeln, Blumenkübeln oder Schirmständern schützen die Oberfläche vor Kratzern und anderen Beschädigungen.

Schäden wie Kratzer oder Brandspuren mit Stahlwolle, Schleifpapier oder einem  Schleifvlies behutsam entfernen. Achtung: Ausgenommen Protect-Diele, diese  bitte nur mit warmem Wasser und einem geeigneten Terrassenreiniger reinigen.  Feste Anhaftungen mit einer Kunststoffbürste lösen.


Terrassendielen aus Hartholz

HKS-Garden Dielen sind bekannt für ihre hervorragenden technischen Eigenschaften, sehr gute Dauerhaftigkeitsklassen und eine ansprechende Optik, die ein exklusives und lebendiges Erscheinungsbild garantieren.

Unsere Hölzer sind langlebig, funktionell und exotisch. Wir arbeiten eng mit unseren Produzenten in Südostasien und Südamerika zusammen, die durch einen verantwortungsvollen Umgang mit ihren Waldflächen eine nachhaltige Bewirtschaftung nach ökologischen Gesichtspunken gewährleisten. Sie können sicher sein, dass HKS-Garden Produkte auch langfristig ausschließlich aus zuverlässigen Quellen stammen. 

Die Kombination aus richtiger Produktauswahl, sorgfältiger Planung und korrekter Verlegung ist die Basis für die Verwirklichung Ihrer Gartenträume.

Grundsätzlich gilt: Ein Terrassenbelag ist kein Wohnzimmerboden. Terrassendielen aus Massivholz sind ein Naturprodukt mit natürlichen Eigenschaften und einer enormen Vielfalt und Bandbreite an natürlichen Wuchsmerkmalen.

Unsere Anwendungsempfehlungen finden Sie in unserem HKS-Garden Katalog.


Pflege und Instandhaltung der Hartholz-Dielen

Terrassenbeläge aus Holz sind wenig pflegebedürftig und durch ihre harte Oberfläche sehr unempfindlich. Verschmutzungen können mit einem harten Schrubber und Seifenlösung entfernt werden. Bei besonders hartnäckigen Stellen (wie z.B. durch Rost) kann eine Messingdrahtbürste oder feines Schleifpapier helfen.

Von einer Reinigung mit Hochdruckreinigern ist abzuraten, da hierdurch die Oberfläche beschädigt werden kann und es in der Folge zu einer verstärkten vorzeitigen Erosion der Holzoberfläche kommen kann.

Schmutz und Laub in den Fugen zwischen den Dielen und auf Unterkonstruktion sollte regelmäßig beseitigt werden.

Durch regelmäßiges Abkehren wird verhindert, dass sich durch Laub- und Schmutzansammlungen Feuchtenester bilden, die zu potentiellen Pilzbefallsherden im Holz werden können. Ebenso wird Algenbefall auf verschatteten Flächen abhängig von Himmelsrichtung, Verschattung und Bewuchs im unmittelbaren Umfeld vorgebeugt.

Verfärbungen durch Eisengerbstoffreaktionen können mit Oxalsäure beseitigt werden (bitte beachten Sie hierbei die spezielle Gebrauchsanweisung des Herstellers). Anschließend sollte die Terrasse mit einem Pflegeöl behandelt werden.


cb
cb